Die Freesie gehört zu den Irisgewächsen und stammt ursprünglich aus Südafrika. Der süßliche Freesienduft, manchmal mit einem Hauch Veilchen und Maiglöckchen vergleichbar und doch auch wieder anders, betört im Hochsommer. Freesien sind wunderbare Schnittblumen mit unvergleichlichem Duft und langer Blütezeit.

Standort & Pflege: Beste Pflanzzeit ist ab Mitte April, wenn sich der Boden schon erwärmt hat. Sie lieben lockeren Gartenboden an einem sonnigen Standort. Pflanzabstand ca. 10 cm, Pflanztiefe ca. 5 cm.

Überwinterung: Freesien müssen im Herbst aus den Beeten ausgegraben werden. Sie überwintern im kühlen, trockenen Keller bis zum nächsten Jahr. In milden Gegenden lässt man sie im Boden und deckt mit Tannenreisig oder Laub gut ab.